Project Description

Wo kann ich in Münster Immobilienanzeigen aufgeben?

Immobilienanzeige Münster

Wo gebe ich in Münster Immobilienanzeigen auf? Und was soll drin stehen? Wir geben Tipps …

In Münster suchen sehr viele Menschen eine Wohnung – Besichtigungen mit mehreren zig Bewerbern sind häufig. Wenn Sie eine Immobilienanzeige aufgeben, dann weniger deshalb, um überhaupt Mieter zu bekommen, sondern eher, um die Mieter zu bekommen, die Sie sich wünschen.

Bevor Sie eine Anzeige aufgeben, sollten Sie sich also folgende Fragen stellen:

1. Wer sind meine Wunschmieter?

Studierende, Singles, Senioren, Familien – jeder Mietertyp hat Vor- und Nachteile. Je nachdem wie langfristig Sie vermieten möchten, welche Erwartungen Sie an den Umgang des jeweiligen Mietertyps mit der Wohnung haben oder wie Sie sich die Kommunikation vorstellen, eignet sich der eine Typ besser als der andere. Auch die Lage der Wohnung kann den bevorzugten Mietertyp beeinflussen.

2. Welchen Preis sind meine Wunschmieter bereit und fähig zu zahlen?

Diese Frage ist wichtig bei der Preisgestaltung. Ob Sie den Preis überhaupt mit in die Anzeige schreiben, bleibt Ihnen überlassen. Eine niedrige Miete erhöht die Bewerberauswahl. Möchten Sie nur an Gutsituierte vermieten, kann ein hoher Mietpreis weniger zahlungskräftige Interessenten bereits von einer zeitaufwändigen Besichtigung abhalten. Aber Achtung: In Münster gilt die Mietpreisbremse.

3. Was lesen Ihre Wunschmieter?

Senioren greifen meist auf etablierte Medien wie die Tageszeitung zurück, Studierende eher auf die „na dann“ oder auf Online-Portale. Mit einer gezielten Platzierung vermeiden Sie kostenintensive Streuverluste.

4. Wie viel möchten Sie vor der Besichtigung preisgeben?

Online-Portale bieten die Möglichkeit, Bildergalerien einzubinden – der Zweizeiler in der Inseratsspalte von Tageszeitungen ist natürlich sehr viel knapper. Je mehr Infos Sie preisgeben, desto besser können sich Mieter orientieren und ggf. im Vorfeld entscheiden, ob die Wohnung etwas für sie ist. Daher sollten Sie genau überlegen, welche Infos Sie einstellen, um Ihre Wunschmieter zu überzeugen.

Immobilienanzeige aufgeben, aber wo?

Haben Sie sich für Ihren Wunschmieter entschieden, so ist es an der Zeit, sich für das passende Medium zu entscheiden, in dem Sie Ihre Immobilienanzeige aufgeben. Je nach Ihrer Zielgruppe, gibt es mehrere Möglichkeiten, eine Anzeige zu schalten.

Offline

Offline können Sie eine Immobilienanzeige in den lokalen Tageszeitungen aufgeben: „Westfälische Nachrichten“ und „Münstersche Zeitung“. Möchten Sie die Wohnung an Studenten vermieten, lohnt sich eine Anzeigenschaltung in der „na dann“. Ist Ihre Wohnung nicht zur Gründung einer WG geeignet, raten wir von einer Anzeige in der „na dann“ ab, da das Wochenblatt mehrheitlich von Studenten gelesen wird.

Online

Möchten Sie Ihre Immobilienanzeige im Internet schalten, so haben Sie mehrere Möglichkeiten, unterschiedliche Mieter zu erreichen. In zahlreichen Facebook-Gruppen zur Wohnungssuche finden Sie vor allem junge Mieter und Studenten: Diese Plattform macht also Sinn, wenn sich Ihre Miete im mittleren bis unteren Preissegment bewegt. Folgende Gruppen existieren derzeit auf der Plattform:

Sprechen Sie zahlungskräftigere Interessenten an, so lohnt es sich, Ihre Immobilienanzeige auf einem der lokalen Immobilienportale aufzugeben. In Münster gibt es zwei solche Anbieter:

  • immomarkt.ms: Online-Angebot der Tageszeitung „Westfälische Nachrichten“.
  • wohnungen.ms: kostenloser Immobilienmarkt in Münster

Auch auf deutschlandweiten Immobilienportalen wird Ihre Wohnung von zahlungskräftigen Mietern gefunden:

Tipps für eine gute Immobilienanzeige

Nachdem Ihre Entscheidung für ein Medium gefallen ist, geht es um die Inhalte Ihrer Anzeige. Hier haben wir für Sie einige Tipps für erfolgreiche Immobilienanzeigen zusammengestellt:

  • Die Eckdaten dürfen in Ihrer Anzeige nicht fehlen: Fläche, Anzahl der Zimmer, Lage und der Einzugstermin sind für viele Mieter bei ihrer Auswahl entscheidend
  • Machen Sie ansprechende Fotos, damit Ihre Mieter einen guten Eindruck von Ihrer Immobilie noch vor einem Besichtigungstermin bekommen
  • Bewegt sich Ihre Wohnung im höheren Preissegment, vergessen Sie nicht, Besonderheiten aufzuzählen: Befindet sich Ihre Immobilie in einer hervorragenden Lage, punktet sie durch eine große Nutzfläche oder ist sie frisch renoviert und mit High-Tech-Geräten ausgestattet?
  • Die Infrastruktur ist ebenfalls oft ein entscheidender Faktor – zählen Sie die Einkaufsmöglichkeiten, den Anschluss z.B. an das Stadtzentrum, die Parkmöglichkeiten oder die nächstgelegenen Schulen und Kitas im Fall einer Vermietung an Familien auf.

weitere Umzugstipps