Project Description

Viel zu sehen, viel zu unternehmen

Münster bietet eine vielfältige Kunst- und Kulturlandschaft.

Museen in Münster:

Das bedeutendste Museum in Münster ist das LWL-Museum für Kunst und Kultur direkt am Domplatz.
Es eröffnete 2014 nach einem umfangreichen Um- und Neubau wieder und ist seitdem auch architektonisch sehenswert.

Das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster beherbergt die weltweit größte Sammlung von Lithografien des Künstlers Pablo Picasso. Regelmäßige Sonderausstellungen machen einen wiederholten Besuch zu einem Erlebnis.

Das LWL-Museum für Naturkunde mit dem angeschlossenen Planetarium ist für Dinosaurier-Fans und Sterngucker die richtige Adresse. Es liegt direkt neben dem Allwetter-Zoo in der Nähe des Aasees und eignet sich sehr gut für einen ausgedehnten Familienausflug.

Im früheren Kaufhaus Karstadt befindet sich seit 1989 das Stadtmuseum Münster. Als Neu-Münsteraner erfahren Sie schnell und kurzweilig alles Wesentliche über die Geschichte der Stadt. Viel Beachtung finden dort die jährlichen Fotoausstellungen, die Münster vor jeweils 50 Jahren zeigen. Der Eintritt ist kostenlos.

Die Villa ten Hompel ist eine ehemalige Fabrikantenvilla mit einer wechselvollen Geschichte: Sie war zuerst Sitz der Ordnungspolizei im Nationalsozialismus, danach Ort der Entnazifizierung sowie Dezernat für Wiedergutmachung im Nachkriegsdeutschland. Heute ist die Villa ein Raum für die Auseinandersetzung mit geschichtlichen und aktuellen Themen. Ihr Angebot wird besonders von Schulen geschätzt.

Bei gutem Wetter, das es auch in Münster regelmäßig gibt, lohnt ein Besuch im Freilichtmuseum Mühlenhof. Direkt neben Zoo und Planetarium gelegen, vermittelt das bereits 1961 eröffnete Museum einen umfassenden Eindruck von der Kultur und den Lebensumständen im Münsterland seit dem 16. Jahrhundert. Viele der Gebäude wurden von früheren Standorten zum Mühlenhof umgesetzt oder nach historischen Plänen zum Teil mit originalen Bestandteilen rekonstruiert.

Internationale Künstler stellen ihre Skulpturen in der Öffentlichkeit überall im Stadtgebiet aus. Zuletzt fand die Kunstausstellung im Sommer 2017 statt. Im Laufe der Jahre wurden viele der Arbeiten von Stadt oder Sponsoren angekauft und prägen seither das Bild Münsters. Es lohnt sich, auch außerhalb der Skulptur Projekte auf die Suche zu gehen. Am schnellsten werden Sie dabei am und um den Aasee fündig.

Weitere 18 Museen finden Sie auf der Website der Stadt Münster.

Theater in Münster:

Das Theater Münster (früher Stadttheater) war nach dem Krieg der modernste – und ein höchst umstrittener – Neubau in Münster.
 Neben dem Schauspielensemble bietet es dem Musiktheater, Tanztheater, dem Sinfonieorchester sowie dem jungen Theater an drei Spielstätten im selben Haus eine Heimstatt.

Das Wolfgang Borchert Theater ist vor einigen Jahren in den durch die Stadtwerke Münster aufwendig restaurierten Flechtheimspeicher direkt am Hafen gezogen. Es ist eines der ältesten deutschen Privattheater in Deutschland. Es wurde im Jahre 1956 gegründet und bietet am jetzigen Standort im Hafen insgesamt zwei Spielstätten mit 146 und 50 bis 80 Plätzen.

Das Theater im Pumpenhaus ist eines der erfolgreichsten freien und alternativen Theaterhäuser des Landes. Regelmäßige Kooperationen bestehen zudem mit lokalen Künstlergruppen wie Titanick, Hartmann & Konsorten, RedArt, Theater Sycorax oder Cactus Junges Theater. Weiterhin gehört zeitgenössisches Tanztheater aller Arten zum beständigen Repertoire.

Weitere Theater finden sich auf der Website der Stadt Münster.